#die99%© #the99%©

Bildschirmfoto 2018-11-27 um 09.25.03Das mit der guten (auf-rechts oder auf-links) Politik hatten wir jetzt lange genug. Eine Farce. Es funktioniert nicht oder warum meint ihr wohl hat man die Goldman-Sachs Braut in die AFD infiltriert hat um nur ein ganz banales und offensichtliches Beispiel zu nennen? „Popp, Jebsen und Co., jammern auf hohem Niveau“ und zum Schluss kommt: „…aber nein, wir wollen nicht in die Politik…!“ Warum wohl?

Demokratie hat es noch nie gegeben, es war schon immer eine Farce. Man muss einfach nur wieder lernen zwischen Gut und Böse entscheiden zu können und dazu zu stehen, auch öffentlich. Dies sollte jeder können, es liegt in unserer Natur. Ich brauche (oder besser Man braucht) keinen der für mich (oder besser einen) entscheidet was gut und was nicht gut für eine Gesellschaft ist, nur haben dies die meisten verlernt, weil sie in diese Richtung dressiert wurden. Deshalb schafft es die Politik auch seit Jahrhunderten die Menschheit von einem Übel ins Nächste zu stürzen.

Alles Böse muss weg und jeder, ob Europäer oder Nichteuropäer, ohne jegliche Ausnahme, der hinter dem Bösen steht, auf eine einsame Insel, mit einem Fresskorb der für eine Woche reicht, auf unbestimmete Zeit abgeschoben werden, je nach Verbrechen. Da gibt es keine Gefängniswärter, Seelsorger und Rundumversorgung. Dort können sie sich gegenseitig abschlachten und wenn sie dann ihre Zeit abgesessen haben und wieder lebendig rauskommen, kann man über ihre Integration nachdenken, vielleicht funktioniert es so. Gab es da nicht mal den Verfassungsgrundsatz: „…die Strafe muss zur Wieder-erziehung (nicht Um-erziehung) tendieren…“; zumindest steht das in meiner italienischen Verfassung wörtlich übersetzt so drin und ich denke einen Versuch wäre es allemal Wert. Deshalb jede Art von Waffengewalt, -herstellung, -handel, -lieferung, -werbung muss verbannt werden; jede Art von Tötung muss sofort bestraft werden, jede Art von Umweltverschmutzung muss weg, jede Art von Unterdrückung und Sklaverei (u.v.m.) muss weg, denn dies sind alles Verbrechen gegen die Menschlichkeit und die Menschheit!

Alles Nichtgesunde muss weg, denn es ist einer gesunden Gesellschaft nicht dienlich! Und um es mit den (leicht abgeänderten) Worten von Angela Merkel sagen zu wollen: „…denn wenn wir eine wirklich gute Weltordnung haben wollen, dann werden wir nicht drum rumkommen etwas vom Bösen abzugeben…“.

Ist das so schwierig? Es scheint und solange nicht jeder für sich selbst entscheiden darf was nicht gut für eine gesunde Gesellschaft ist, wird es auch unmöglich sein eine gesunde Gesellschaft zu erschaffen. Das hat einer vor so ziemlich genau 2000 Jahren schon verstanden und er war auch, wie wir, Gottes Sohn. Denkt mal darüber nach, vor allem jene die Kinder in diese Welt gesetzt haben sollten dies tun und sich schämen für den Sauhaufen denen sie ihnen hier hinterlassen. Ciao.

p.s.: Versuche gerade so eine Art „Weltverbessererblog aufzubauen“. Will kein Geld, will nur Ideen von Gleichgesinnten, also lasst Kommentare und Kontakte dort. Denn wir sind #die99%© #the99%©

Advertisements

ITALEXIT, eine Zukunft?

14. November 2018

War klar! Sobald Italien eine kleine Chance zu haben scheinte mit der ersten richtig gewählten Regierung die seid nun schon 6 Monaten stabil ist, diesen multi-kulti, menschenverachtenden Feldzug der Vernichtung der lokalen europäischen Kulturen wenigstens ein bisschen verlangsamen zu können, stellt sich die EU in noch nie dagewesenem Ausmaß gegen den Haushaltplan des Mitgliedslandes. Dass Italien mit Schulden vernichtet werden wird damit der EU-Staat wachsen und gefestigt werden kann, war klar! Das war schon bei Renzi klar. Die Botschaft an Italien ist: Our way or no way! Uns wird es wie Griechenland gehen. Und mit der Zeit wird es jedem europäischen Staat so gehen. Kapitalistischer Feudalismus oder Krieg damit der EU-Staat wachsen und gedeihen kann. Du hast die Wahl!

Man sagt Italiens Regierung habe Pläne eine neue Währung einzuführen, die parallel zum Euro als legales Zahlungsmittel genutzt werden kann. Italien scheint sich also auf den Euro-Austritt vorzubereiten, was ich begrüße, denn für dieses EU-roba (wobei „roba“ als „Zeugs“ aus dem Italienischen übersetzt werden kann) habe ich niemals und werde ich auch niemals meine Stimme gegeben. Ich wurde nie gefragt ob ich dieses EU-roba will.

ICH SAGE NEIN DAZU.

 

 

Die Menschheit – L’umanità – The Humanity

Dieser Blog soll dazu animieren sich gedanklich und mit Taten mit der Menschlichkeit zu beschäftigen. Zu Beginn möchten wir eine Definition von Menschheit erarbeiten, die für die meisten von uns aktzeptiert werden kann.

Was ist also „die Menschheit„?

„Menschheit (von althochdeutsch mennisgheit „menschliche Natur, menschliches Wesen“) bezeichnet die Gesamtheit aller Menschen, im engeren Sinne die gesamte Weltbevölkerung, oder in einem abstrakteren Sinne die soziale Einheit aller Menschen, beispielsweise bei vermuteten oder tatsächlichen gemeinsamen Entscheidungen oder Interessen sämtlicher Menschen“ wird von „https://de.wikipedia.org/wiki/Menschheit“ so definiert.

Lassen Sie uns die Definition von Wikipedia erörtern:

  • „Gesamtheit aller Menschen“: was meint Wikipedia damit? Die gesamte Anzahl aller Menschen, also die gesamte menschliche Weltbevölkerung?
  • „oder in einem abstrakteren Sinne die soziale Einheit aller Menschen“:  was meint Wikipedia damit? Die Gesellschaftsform, in welcher vermutlich oder tatsächlich gemeinsam Entscheidungen getroffen werden?
  • „oder Interessen sämtlicher Menschen“: was meint Wikipedia damit? Was sind die Interessen sämtlicher Menschen?

Konzentrieren wir uns auf diesen letzten Punkt: die Interessen der Menschheit.

Dazu müssen wir zuerst verstehen und definieren was ein Mensch ist. Was ist die menschliche Natur oder das menschliche Wesen? Aus was bestehen die Interessen der Menschen? Sind diese Interessen rein ökonomischer Natur oder geht es  um die natürlichen (wie z.B. essen, wohnen, schlafen, usw.) und wesentlichen (wie z.B. gesund sein, glücklich sein, verstehen und lernen, usw. ) Interessen der Menschen? Sind diese Interessen egoistischer Natur oder sollen diese Interessen auch die eigenen Nachbarn verfolgen dürfen? Wenn jemand seinem Nachbarn etwas Böses will oder dabei zusieht wie dem Nachbarn Leid zugefügt wird, sind dann der Leidtragende und der Leidzufügende noch Menschen? Wenn dann jemand kein Mensch mehr ist oder seine Berechtigung auf das Menschsein und somit auf das Dahsein verwirkt hat, kann man den Nichtmenschen wieder zurückholen?

WAS BEDEUTET MENSCH SEIN? WAS BEDEUTET MENSCHLICH SEIN? WAS BENÖTIGT EIN MENSCH?

Wir denken, dass dies die zentralen Fragen auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten sein werden, denn wenn man das aktuelle Weltgeschehen beobachtet kann man erkennen, dass auf diese Fragen noch keine menschenwürdige Antwort gegeben wurde.

Bitte kommentiert, damit wir gemeinsam diesen Punkt aufarbeiten können!